Produktaktion WertVoll-Küche – Weil Gutes besser schmeckt

Mit der Produktaktion „WertVoll-Küche“ legt apetito den Fokus der Menüs auf eine hochwertige Fleischqualität aus artgerechter und nachhaltiger Aufzucht. 16 Menükomponenten für die gesamte Gemeinschaftsverpflegung wurden unter dem Motto „Weil Gutes besser schmeckt“ entwickelt und können seit dem 18. September von den Kunden bestellt werden.

Von der Idee zum Produkt

Um die besondere Fleischqualität garantieren zu können, erfolgte die Auswahl der Lieferanten nach regionalen Gesichtspunkten. „Unser Anliegen war es, vermehrt Fleischqualitäten aus Erzeugergemeinschaften anzubieten, bei denen besonders hohe Standards für die Tierhaltung gelten“, erklärt Theresa Hegeschulte, Junior Produktmanagerin, die die Aktion zusammen mit Melanie Kippenbrock, Produktmanagerin Kliniken, und Inga Lange, Produktmanagerin Kitas und Schulen, ins Leben gerufen und durchgeführt hat.

WertVoll-Küche,
Melanie Kippenbrock, Inga Lange und Theresa Hegeschulte (v.l.) aus dem Marketing sowie Benjamin Schmidt (nicht im Bild) aus dem Einkauf haben die Aktion geplant und umgesetzt.

Auswahl der Lieferanten

Zudem mussten die Lieferanten natürlich auch den allgemeinen Qualitäts- und Hygieneanforderungen sowie dem Lieferanten-Check standhalten: „Wir standen vor der Herausforderung, Lieferanten zu finden, die besonders hohe Standards in der Tierhaltung erfüllen. Mit dem Ergebnis der Lieferantenauswahl sind wir sehr zufrieden und von der Produktqualität den eingesetzten Zutaten überzeugt“, erklärt Benjamin Schmidt, Einkäufer Fleisch. In der ca. zweimonatigen Entwicklungsphase kamen zu den Fleischarten

WertVoll-Küche
Rinderschmorbraten aus bayrischem Rindfleisch g.g.A.

– Schwein, Rind, Geflügel – die verschiedenen Beilagen und Toppings dazu. „Wir haben besonders hochwertige Zutaten zu kreativen Rezepturen kombiniert. Daraus sind regionale und trendige Highlights für die WertVoll-Küche entstanden“, so Malte Weinrich, Gruppenleiter Entwicklung. „Für uns war es wichtig, die besondere Fleischqualität hervorzuheben. So haben wir zum Beispiel für das Schweinerückensteak ein besonderes Topping entwickelt und die Drum-Sticks vom Maishähnchen anders gewürzt, um die gelbliche Färbung, die durch das Futter entsteht, zu unterstreichen,“ so der Produktentwickler.

WertVoll-Küche
Schweinerückensteak mit Brokkoli-Frischkäse-Topping